Open Ship 2016
Home 
Termine 
Bootsfahrten 
Über Uns 
Leuchtturm 
Marinejugend 
KW 18 
An Land 
Bootshaus 
Fahrten 
Gaeste 
Feiern 
Links 
Kontakt 
Gästebuch 
Impressum 
Chronik 
[Home][Feiern][Open Ship 2016]

 

Marinekameradschaft Borken und Umgebung

Open Ship auf KW 18 am Singliser See

Was lag näher als im letzten Jahr am 1. Mai viele Gäste KW 18 besuchten und das schöne Ambiente genossen in diesem Jahr einmal eine offizielle Veranstaltung in Verbindung mit der Aktion „Borkener Seenland“ zu planen. Gesagt, getan, die Kameraden machten sich an die Arbeit und Boot und Gelände wurden, wie jedes Jahr nach dem Winter, wieder in einen repräsentativen Zustand versetzt.

Um das Ganze noch etwas attraktiver zu machen wurde der Edersee-Shantychor eingeladen diesen Tag mit uns zu gestalten und eine „Open-Air Übungsstunde“ bei uns einzulegen. Der Edersee-Shanty-Chor war 2013 bereits einmal zu Gast auf KW 18 und war auch gerne bereit diesen Termin trotz eines vollen Terminkalenders wahrzunehmen. Um 10:40 Uhr traf der Bus mit den Sängern am Singliser See ein. Nach kurzer Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden der MK Borken, Hans-Georg Braun, und des Käpt’ns des Shantychores, Karl-Joachim Dietz, wurden die Lieder des 1. Blocks in Anlehnung an eine musikalische Weltreise, beginnend in Hamburg mit der „Reeperbahn“ und „Heut’ geht es an Bord“, vorgetragen und mit Applaus des anwesenden Publikums belohnt.

Es klarte auf, die Mittagszeit nahte und so war es an der Zeit sich vor dem Grill einzufinden und sich ein wenig den weltlichen Genüssen in Form von Bratwurst, Steaks und diversen Getränken zu widmen welche von den Mitgliedern der MK in gewohnt guter Weise vorbereitet worden waren. Viele unserer Gäste nutzten dann auch die Zeit bis zum nächsten Auftritt des Shantychores für einen kleinen Verdauungsspaziergang oder unter fachkundiger Leitung für eine Führung auf KW 18.

Der morgens doch recht kräftige Wind lies nach, die Sonne kam immer mehr durch und so war es an der Zeit für den zweiten Auftritt des Edersee-Shantychores. Weiter ging es mit der Weltreise um Afrika herum vorbei an Madagaskar durch das arabische Meer nach Bombay. Bei dem Lied „Wir lagen vor Madagaskar“ waren unsere Gäste voll eingebunden und auch „Einmal noch nach Bombay“ wurde tatkräftig unterstützt. Nach einer weiteren kurzen Pause ging die Reise in die Südsee und um Kap Horn bis in die Karibik. Die Klassiker „La Paloma“, „Aloha ohe“ und „Rum aus Jamaika“ waren hier die bekanntesten Lieder.

Mittlerweile waren noch einige Mitglieder des Shantychores Bad Hersfeld eingetroffen und so fanden sich in der Pause „5 Schifferklaviere“ zu einem kleinen Konzert zusammen. Und wenn man sieht mit wieviel Begeisterung diese Fünf gespielt haben und wie das Publikum mitgegangen ist kann man ermessen warum maritime Musik sich immer wieder großer Beliebtheit erfreut.

Nun ging es musikalisch auf die Heimreise. Nach einer Stippvisite in New York hieß es „Anchor’s aweigh“ über den Atlantik in Richtung Europa bis nach Hamburg. „Santiano“, „The Leaving of Liverpool“ und nicht zuletzt „It’s a long way to Tipperary“ waren die Highlights dieses letzten Reiseabschnittes. 

Mittlerweile war es 17:30 Uhr. Der Edersee-Shantychor wurde seitens unserer Gäste und der MK Borken mit großem Applaus verabschiedet und so klang dieser schöne Tag langsam aus. Wir bedanken uns bei unseren Gästen für ihren Besuch und, auch das darf nicht unerwähnt bleiben, bei den Kameradinnen und Kameraden die diesen schönen Tag durch ihren Einsatz erst ermöglicht haben.

                                                                                                                                             sm

Fotoalbum

DSC_0339.jpg

DSC_0341.jpg

DSC_0382_b.jpg

DSC_0394.jpg

DSC06157.jpg

DSC06176.jpg

untitleds.jpg

untitleds2.jpg

untitleds3.jpg

untitleds4.jpg

untitleds5.jpg

untitleds6.jpg

untitleds7.jpg

untitleds8.jpg

untitleds9.jpg

untitleds91.jpg

untitleds92.jpg