Radio HR 4 mit der Sendung "Mein Verein in Hessen"

Home 
Termine 
Über Uns 
Leuchtturm 
Marinejugend 
KW 18 
An Land 
Bootshaus 
Fahrten 
Gaeste 
Feiern 
Links 
Kontakt 
Gästebuch 
Impressum 
Chronik 
[Home][Gaeste][Radio HR 4]

 

Marinekameradschaft Borken und Umgebung e.V.

Radiosender HR 4 ging am Singliser See vor Anker

Am Sonntag, den 14.06.2015 war es soweit, der Radiosender HR 4 hatte sich bei der MK Borken angesagt um die Sendung „Mein Verein in HR 4“  live vom Singliser See zu senden. Eine ansehnliche Zuschauerzahl hatte sich frühzeitig, bei bestem Sommerwetter, auf den Weg gemacht um mit zu verfolgen wie eine Radiosendung entsteht.

Nach einem kurzen Briefing mit allen Akteuren unter der Regie von den Moderatoren Britta Lohmann und Rainer Janke, gingen wir pünktlich nach den 15:00 Uhr Nachrichten auf Sendung.

Die Moderatorin Britta Lohmann moderierte souverän die Sendung an, wobei ihr als Interviewpartner der 1. Vorsitzende Hans-Georg Braun, Richard Koch und Helmut Paulduro zur Seite standen. Hierbei erwiesen sich alle als mikrofonsicher und kompetent in den Aussagen zu ihrer Marinekameradschaft.

Hintergrund der Sendung war, neben dem musikalischen Teil, den Verein und seine Mitglieder mit div. Aufgabenstellungen mit einzubeziehen. So wurde die erste Aufgabe, wozu der Verein 48 Std. Zeit bekam,  bereits am Freitag gestellt. Hierbei sollte die MK Borken, zwei vor Jahren geschenkte Anker, welche in unserer Außenanlage ein eher stiefmütterliches Dasein fristeten herrichten, d. h. mit Rasenmähsteinen einfassen, Zierkies auftragen, Anker pönen (d. h. für Nichtmariner = streichen) und entsprechend neu positionieren.

Co-Moderator Rainer Janke nahm dann während der Sendung die durchgeführte Aufgabe in Augenschein und konnte der MK Borken die Höchstzahl von 1000 Punkten gutschreiben. Alle waren sich einig, da sich die durchgeführten Arbeiten sehr gut in das maritime Landschaftsbild integrieren, dass die Punkte verdient waren.

Bei der zweiten Aufgabe dem Turmbau mit sog. KAPLA - Steinen (Holzklötzchen 117 mm lang, 23,4 mm breit und 7,8 mm hoch) waren Teamgeist, Feinmotorik und Technisches  Verständnis gefragt, das Ganze verbunden mit Geschwindigkeit den es gab auch dafür nur 1 min. Zeit. Das Team mit Sabine Reiger, Uwe Höhle, Uwe Schneider, Michael Kießling und Gerrit Geissinger harmonierte ausgezeichnet und schaffte 1,37 m Turmhöhe, welches mit 1370 Punkten honoriert wurde.

Das Musikquiz als dritte Aufgabe war als eine der Schwierigsten anzusehen, galt es doch binnen 1 min. aus kurz eingespielten Musiksequenzen 5 Interpreten sowie 5 Musiktitel zu erraten. Dabei erwies sich unsere Kandidatin Sabine Reiger als Glücksgriff, denn mit Unterstützung unserer Stammgäste aus Gombeth, die sich als wahre Kenner der HR 4 Musikszene outeten, konnten alle Interpreten und 3 von 5 Musiktiteln erraten werden. In Zahlen ausgedrückt bedeutete dies 550 Punkte auf das Konto der MK. Dem zollten selbst die Moderatoren Respekt.

Die letzte Aufgabe, das Büchsenwerfen, war unserem Ehrenlandesleiter Gerhard Geschwandtner  vorbehalten.  Bei nur einem Wurf für 6 Büchsen fielen letztlich 3 Büchsen was gleichbedeutend mit 300 Punkten war.

Im Endergebnis bedeutet dies 3220 Punkte. Die  MK Borken und Umgebung e.V. belegt damit unter bisher 32 teilnehmenden Vereinen in diesem Jahr einen hervorragenden 3. Tabellenplatz (s. www.hr4.de). Seitens des Hessischen Rundfunks wurde das Engagement mit einer Urkunde honoriert. Allen die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben sagen wir von dieser Stelle unseren herzlichen Dank.

Aber auch den nicht namentlich erwähnten Helfern  gilt unser Dank, im Besonderen unseren Kameradinnen, welche wieder für ein super Kuchenbüffet gesorgt hatten.

Für die Marinekameradschaft Borken, als auch für die Stadt Borken, wurde an diesem Sonntag wieder etwas für die Imagepflege in unserer Region getan, darin war sich auch das Moderatorenteam einig, die, so ihr Tenor selten eine Sendung von so einem schönen Ort senden durften.

                                                                                                                                                (rk)

Richard Koch

 

Hier geht es zum Link der Bilder und ein Bericht von der Sendung des HR 4 

Mit freundlicher Genehmigung von Radio HR 4 Herr Rainer Janke

 

 

 

E-Mail: webmaster@mkborken.de